Künstliche Intelligenz einfach erklärt

künstliche Intelligenz einfach erklärt

künstliche Intelligenz einfach erklärt

Künstliche Intelligenz einfach erklärt – Ratgeber mit wichtigen Tipps


Immer häufiger ist im Büro, aber auch in Gesprächen mit Freunden von dem Thema Künstliche Intelligenz zu hören. Ein Großteil der Menschen hat den Begriff schon einmal gehört, doch nur die wenigsten kennen sich wirklich tiefgehend mit KI aus.

Was bedeutet also künstliche Intelligenz und ab welchem Zeitpunkt gilt eine Maschine als intelligent?Diese Frage gilt es in diesem Artikel ein wenig genauer zu klären.

Was ist künstliche Intelligenz also?


Ki ist ein spannendes Thema, welches uns in den nächsten Jahrzehnten noch sehr stark begleiten wird. Eine Betrachtung auf die Definition, ergibt folgende Erklärung des Begriffs:

Künstliche Intelligenz fällt unter den Bereich der Informatik und beschäftigt sich mit der Nachbildung von menschlicher Intelligenz – nur auf einem Computersystem. Zur KI zählen mittlerweile eine Reihe von Bereichen und weit mehr als nur die Spracherkennung. Auch das kreative Verhalten, die Fähigkeit zu lernen und auf Basis von Erfahrungen Schlussfolgerungen zu erarbeiten, fällt unter den Bereich der KI.

Doch im Grunde ist dies nur die halbe Wahrheit. Oft sprechen Kritiker beim Thema Künstlicher Intelligenz von einem Erfüllungsgehilfen. In Wahrheit kann uns eine künstlich intelligente Maschine jedoch unterstützen und als eine Art Kollege helfen.

Über die Jahre hat sich die Künstliche Intelligenz stetig weiterentwickelt und ist längst nützlicher Helfer im Alltag. Dennoch ist die Entwicklung der KI noch recht am Anfang. Gerade in den Bereichen Emotionalisierung, soziale Interaktion, Lernfähigkeit und im Umgang mit komplexen Aufgaben wurden jedoch zuletzt größere Fortschritte erzielt.

Beispiele, welche die Künstliche Intelligenz verdeutlichen


Künstliche Intelligenz einfach erklärt im Rahmen komplexer Aufgaben bedeutet, dass die Maschine in der Lage ist, sich weiterzuentwickeln. Sprachassistenten wie Siri sind zwar ganz nett, stoßen jedoch extrem schnell an ihre Grenzen und sind inzwischen von der Konkurrenz überholt.

Gerade die Sprachassistenten sind ein hervorragendes Beispiel um künstliche Intelligenz kennenzulernen. Beispielsweise ist der Sprachassistent Viv.ai dank der fortgeschrittenen Algorithmen in der Lage, für komplexe Fragen oder Aufgabenstellungen eine Lösung zu finden.

Deutlich schwieriger ist der Part Emotionalisierung, denn hier sind Faktoren wie Interaktion und Akzeptanz gefragt. Natürlich entwickeln sich die KI's weiter und es gibt große Fortschritte, doch bis zur Perfektion dürfte es noch ein paar Jahre dauern. Dennoch ist die Künstliche Intelligenz klar auf dem Vormarsch unser Alltag- und Berufsleben immer mehr zu beeinflussen.

Was möchten Sie als nächstes machen?